Afrikanisch Bibellesen

hand

Die Geschichten in der Bibel sind manchmal nicht auf Anhieb zu verstehen. Wenn du die Bibel liest, so bitte Gott, dass er dir zeigt, was er dir mit dem Text sagen will. Es lohnt sich auch, über den Text nachzudenken, was er mit dir zu tun haben könnte, was du daraus lehren kannst, wovor du gewarnt wirst und was Gott dir verspricht. Der Afrikanische Bibellese-Handschuh hilft dir durch gezielte Fragen genau das herauszufinden!

daumen

Der Daumen...
hat drei Glieder und zeigt nach oben. Du kannst dich nun fragen: Erfahre ich etwas über

- Gott
- Jesus
- Heiliger Geist

Wie sind sie? Was machen und bewirken sie?
Wem helfen sie und wem stellen sie sich in den Weg?

zeigefinger

Mit dem Zeigefinger...
wird auf Menschen gezeigt. Sind sie ein gutes oder schlechtes Beispiel?
Was kannst du von ihnen lernen?
Was könntest du auch tun und was solltest du lassen?

mittelfinger

Der grosse Mittelfinger...
ist der Grösste und befiehlt.
Gibt es im Text eine Aufforderung für dich?
Was gefällt Gott und was sollst du auch tun? Was ist unser Auftrag?
Es müssen nicht immer grosse Aufgaben sein, sondern schon kleine Taten können deinen Mitmenschen zeigen das Gott in dir leuchtet!

Der Ring am Finger...
zeigt das Versprechen treuer Liebe an. Findest Du im Text ein Versprechen, das Gott dir gibt?
Was verheisst er dir alles Gutes?
Du darfst ihn beim Wort nehmen

kleinerfinger

Den kleinen Finger geben...
und die ganze Hand verlieren. Wovon wirst Du gewarnt? Gott mahnt uns nicht, um uns den Spass zu verderben, sondern weil er dich liebt und weiss, was gut für dich ist.

Zum Schluss vergiss nicht Gott einfach Danke zu sagen, für das was er dir verspricht und wie er dir seine Liebe zeigt. Bitte ihn, dass er den ganzen Tag bei dir ist und du das Gelernte auch in die Tat umsetzen kannst.