Gsundi Jungschar Üetedorf

Wieder einmal stand Sport auf dem Programm. Doch weil es in Uetendorf das erste Mal seit einigen Jahren das Projekt "Xunds Üetedorf" nicht mehr gab, konnten wir die Halle nicht mehr gratis benützen. Zum Glück durften wir die Turnhalle in Gurzelen brauchen. Damit am Sportnachmittag nicht so viele Autos fahren mussten, entschieden wir uns, dass die Jungschärler mit dem Velo hinaufradeln sollten.


Nach einem Sitzball und dem Erklären der Regeln ging es ab zum richtigen Ort. Mit den vier Teams spielten wir Fussball, leider nur auf dem Hartplatz, und Unihockey in der Halle. Alle Kinder spielten sehr fair und zum Glück gab es keine Verletzten. Als wir mit unserem Turnierplan fertig waren, hörten wir noch gruppengetrennt die Inputs, und dann kam das z’Vieri. Endlich… :)


Doch wie immer hatten wir auch heute wieder zu wenig Zeit, viel zu wenig…


Wir mussten das Völker- und Keulenball sogar streichen, denn auch das z’Vieri (Brot, Schoggi und Früchte) ging länger als geplant. Nach dem Umziehen sattelten wir dann wieder unsere Velos, und machten uns auf den Heimweg. Die Ameisli wurden wieder mit den Autos zurückgefahren. Zum Glück waren alle im EGW, als die ersten Tropfen fielen – fast alle. Das kaputte Velo konnte noch rechtzeitig geflickt werden, und so kamen alle erschöpft, aber gut wieder nach Hause.


~~||~~

 

brm


Kommentar schreiben

Kommentare: 0